Warum Kinder Sicherheit vor dem Zubettgehen brauchen

Kinder und Babys müssen sicher schlafen könnenGuter Schlaf ist vor allem bei Kindern enorm wichtig. Sie befinden sich noch im Wachstum und sollten in diesem stets eine möglichst natürliche Entwicklung durchlaufen. Um dies zu gewährleisten, brauchen sie eine sichere Umgebung, in der sie sich frei entfalten können. Eine gute und ausgewogene Schlafumgebung ist dabei ebenfalls enorm wichtig. Besonders in sehr jungen Jahren.

Das gilt es, bei Babys zu beachten

!! Matratzenschutz leistet einen wesentlichen Beitrag zu einem hygienischen Schlafklima! Egal ob Matratzenbezüge, Rundumschutz, Unterbett oder Topper. Wir empfehlen Ihnen, passenden Matratzenschutz bei Matratzenschutz24 zu kaufen – Jetzt bestellen!

Das erste Lebensjahr ist für kleine Kinder ein entscheidendes. Plötzlicher Kindstod gilt immer noch als häufigste Todesart im ersten Lebensjahr des Babys. Er kann viele Ursachen haben, doch bei einem gesunden Säugling sind die Gefahren am Ende relativ gering. Diese Tipps sollten Eltern daher stets befolgen:

Babys sollten stets in der Rückenlage schlafen, da sie auf diese Art und Weise am Besten atmen können.

• Wiege und Stubenmatte sind in den ersten Lebenswochen und –monaten die bestmögliche Schlafumgebung für das Neugeborene. Ein Gitterbett sollte dabei stets optisch begrenzt werden, damit das Baby nicht zu viel Spielraum hat. Eine einfache Decke reicht dabei schon völlig aus.

• Ermöglichen Sie die bestmögliche Luftzirkulation für das Baby.

• Vermeiden sie Rauch und rauchen Sie selbst nicht in der Nähe des Kindes.

• Stellen Sie sicher, dass das Babybett stets im Zimmer der Eltern steht. So hat man einen besseren Überblick. Ein Babyfon kann genutzt werden, wenn man nicht selbst im Raum ist.

• Sorgen Sie außerdem für die richtige Temperatur. Die ideale Temperatur für Babys liegt zwischen 16 und 18 Grad Celsius. Starke Schwankungen vertragen die jungen Immunsysteme noch nicht.

Schaffen Sie eine sichere Umgebung

Je größer Kinder werden, desto besser geben sie auf ihre Umwelt acht. Doch bei jüngeren Altersgruppen ist dies nicht der Fall. Hier sollte darauf geachtet werden, die Schlafumgebung sicher zu halten. Verzichten Sie auf kleine und leicht zu verschluckende Gegenstände. Es sollten keine Spielsachen im Bett liegen gelassen werden. Auch Stofftiere sollten vor dem Zubettgehen weggeräumt werden.

Die Babys können sie unbewusst zu sich ziehen und Atemprobleme bekommen. Am sichersten fährt man garantiert mit einem speziellen Baby-Schlafsack. Babys brauchen die Gewohnheit und Sicherheit, die ihnen ihre Schlafumgebung bietet. Schaffen Sie also diese Regelmäßigkeit und richten Sie eine Komfortzone ein, in der das Kind jeden Abend aufs Neue gut einschlafen kann. Wenn es ohne Angst und Sorgen ins Bett geht, schläft es nämlich besser.

Kinder und Babys müssen sicher schlafen können
Facebooktwittergoogle_plusmail